Es tut sich was beim Bindersgarten-Hilfsprojekt für das „Hilarion-Cheshire-Heim“ auf der Karibikinsel Grenada. Neben privaten Geldspenden und dem Erlös aus diversen karitativen Aktionen haben mehrere grosse und kleinere Unternehmen mit grosszügigen Sachspenden zum Projekt beigetragen. Die auf Pflege- und medizinischen Bedarf spezialisierte Firma Kuhn&Bieri aus Köniz hat ganze zwei Paletten voll mit diversen Inkontinenzprodukten bereitgestellt. Der Haushaltgeräteprofi Utz aus Altnau hat zwei voll funktionstüchtige Waschmaschinen beigesteuert. Weiterhin kam das Transportunternehmen DB Schenker dem Bindersgarten mit einem grosszügigen Rabatt für den Containertransport entgegen. Auch der Industriezulieferer Weita, die Theo Frey AG Bern und die MIGROS haben sich freundlicherweise am Projekt beteiligt.

Der Bindersgarten dankt im Namen des „Hilarion-Cheshire-Heims“allen Spendern und Helfern für die erbrachten Hilfsleistungen!!!